Und hier nun in eigener Sache:  Meine Geschichten

Die Leidenschaft für Geschichten - in all diese Welten einzutauchen, sie womöglich weiter zu spinnen, sich andere, neue Geschichten auszudenken... Hat sie dich einmal gepackt, ist sie wie ein Strudel: Sie lässt ich nicht mehr los. Als Leser*in genauso wie als Schreiberling.

(Nuja, so ein bisschen Realitätsverlust ab und an... Es gibt Schlimmeres!)

Geschichten sind überall. Ich begegne ihnen in Bus & Bahn, beim Zahnarzt und beim Einkaufen, in Gesprächen und in Situationen. Da, wo Menschen sind, sind auch Geschichten. Ich begegne ihnen als Agentin in den Ideen und Projekten meiner Autorinnen und Autoren und manchmal auch nur so für mich.

Vermag ich wohl, sie alle festzuhalten, diese schwankenden Gestalten? Möchte ich das überhaupt? 

 

Nein - ganz sicher nicht alle. Die meisten Ideen werden wieder verworfen, weil: Tja, irgendwie tragen sie nicht weit genug. Andere zünden - dann bastele ich daran herum. Die eine oder andere dann findet vielleicht sogar ihren Weg zwischen Buchdeckel - das ist dann natürlich der Hammer!

Aber die Krönung ist es natürlich, wenn nicht nur man selbst & die Verwandtschaft, Freunde und der Verlag die Geschichte mögen, sondern auch die Leser*innen. Denn Geschichten werden für Leser*innen geschrieben, nicht?

Meine Veröffentlichungen - bislang zwei:

Der Weihnachts-Wimmelbaum, erschienen bei Ravensburger, mit Bildern von den wimmelgenialen Zwillimies (den Illustratoren-Zwillingsbrüdern Fabian & Christian Jeremies). Eine süße Geschichte um den Wichteljungen Lenni und seinen Mäusefreund Muffin, die sich eine schöne Weihnachtsüberraschung ausdenken und alle Kinder rund um die große Eiche zur Mithilfe anstiften: Pssst, psst! Nicht verraten!

Anette Thumser (Text)

Fabian & Christian Jeremies (Illustration)

 

erschienen September 2017 im Ravensburger Verlag (inzwischen leider nicht mehr lieferbar)

Und der kleine Heinrich, hach! Dieses Hähnchen ist etwas Besonderes, denn Heinrich will brüten! Sein Wunsch wurde unterstützt vom Magellan Verlag, wo das Buch im Januar diesen Jahres erschienen ist, mit Illustrationen von Nikolai Renger. Ich könnte das Buch alleine wegen der Ilus ständig anschauen, so viel Ausdruck, Witz und Leben hat der llustrator den Figuren verliehen!

 

Und Heinrich, dieser liebenswerte kleine Sturkopf? - "Dieses Hähnchen rockt!", schrieb eine Rezensentin...

Anette Thumser (Text)

Nikolai Renger (Illustration)

 

erschienen Januar 2020 im Magellan Verlag

(3. Auflage April/Mai 2021)

Um "Heinrich will brüten!" sind einige Veranstaltungen geplant, weitere mögen folgen. In Corona-belasteter Zeit sind Lesungen nur unter Umständen möglich, aber es gibt vorläufig zwei Termine im Herbst (s. u.) und für weitere stehe ich bereit (Anfragen bitte an den Verlag richten). Vielleicht klappt es ja mit der einen oder anderen Präsenz-Veranstaltung.

Heinrich an der Uni?

Heinrich als Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung an der Universität Bamberg - was für eine Ehre!

Hier findet im Sommersemester 2020 und geplant auch 2021 an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften ein Autorenseminar zum Thema "Wie entsteht ein Bilderbuch?" statt und die Studierenden unter Leitung von Frau Prof. Dr. Bartl Löcher dürfen mir Löcher in den Bauch fragen. Online, versteht sich, Präsenzveranstaltungen finden noch nicht statt.

                      "Was hat sich die Autorin dabei gedacht?" - ob wohl jemand diese Frage stellen wird?

LESUNGEN

Lesung im Rahmen der Karlsruher Bücherschau 2020 am 21. November im Meidinger Saal im Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe

 

Lesung im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen am 22. November 2020 um 14.00 Uhr im Kinderland, Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart

 

-> Beide Lesungen mussten wegen der geltenden Corona-Abstandsbestimmungen ausfallen

NEU   *   AUFREGEND   *   TOLL   *   Ui Ui Ui   *   WIE SCHÖN   *   HACH   *   OB DAS WAS WIRD?   *   FREU FREU

 

Die Stadt Buxtehude hat "Heinrich will brüten" in die Auswahl zum "Buxtehuder Kälbchen" aufgenommen

Mit der Buxtehuder Rucksack-Bibliothek reist er ab Januar 2021 durch die Kindergärten, zusammen mit vier weiteren aufgewählten Bilderbüchern, und die Kinder wählen im Juni 2021 ihren Liebling aus.

Was für ein schönes Leseförderungsprojekt!

 

Wer auch immer diese Auszeichnung am Ende bekommt - ich freue mich auch so schon!

 

... und über die dänische Lizenz freue ich mich auch!

                                                                          (Turbine, 2021)

Lesen geht immer!